Aktuelles zum Schützenverein “Gut Ziel” Geiselbullach e.V.

 

In aller Freundschaft

Mit einem Gesamtteiler von 600,5 setzten sich die Gut-Ziel-Schützen aus Geiselbullach beim Freundschaftsschießen mit Frischauf Graßlfing (1144,7) und Tell Olching (1393,6) durch. Die Gewinnerscheibe nahm Schützenmeister Martin Reitinger (vorne) in Empfang. Der beste Schuss wurde ebenfalls von einem Geiselbullacher Schützen abgegeben: Der noch in der Schülerklasse startende Moritz Schelbert erzielte einen 7,2-Teller und verwies in der Geiselbullacher Vereinswertung Christian Kriegner (r., 33,0) auf Platz zwei. Für Graßlfing konnte sich Gerdi Straub (1.) mit einem 16,9-Teiler vor Evi Wagner (2.v.l., 86,0) durchsetzen. Bei den Tell-Schützen überzeugte Walter Porten länger (2 .v.r.) mit einem 52,5 Teiler vor Walter Janas (M., 61, 6).i

140525 Bild zu Pressebericht

 

Neuer Vorstand beim Schützenverein “Gut Ziel” Geiselbullach e.V.

Bei den Neuwahlen des Schützenvereins Gut Ziel Geiselbullach am 22.3.14 wurde die Vorstandschaft um 1. Schützenmeister Christian Kriegner weitgehend bestätigt. Lediglich die beiden Schriftführerinnen Doris Franke und Helga Feichtmeier kandidierten nicht mehr und wurden für ihre langjährige Arbeit mit einem Blumenstrauß geehrt. Die Gut Ziel Schützen bedankten sich auch bei ihrem Schützenmeister Christian Kriegner für seine Arbeit und Wieder-Kandidatur mit einem Blumenstrauß. Und es gab noch einen weiteren Grund zum Feiern: Alexandra Kriegner wurde kürzlich zur Gau-Schützenkönigin Luftpistole proklamiert!

Das Foto zeigt die neue Vorstandschaft der Geiselbullacher Schützen:
v.l.n.r.stehend: Werner Minde (1. Kassier), Roland Motzer (1. Sportleiter), Christian Gerber (2. Jugendleiter), Anna Haupt (2. Schriftführerin), Daniela Krebs (1. Schriftführerin), Wolfgang Franke (2. Kassier), Vanessa Bauer (3.Jugendleiterin),
v.l.n.r.sitzend: Andi Niedermeier (2. Sportleiter), Elke Minde (2.Schützenmeisterin), Alexandra Kriegner (1. Jugendleiterin), Christian Kriegner (1. Schützenmeister).
 

Der neue Vorstand der Schützen Geiselbullach

 

 

 

Fasching 2014 bei den Schützen Geiselbullach

Nachdem schon am Faschingssonntag 2014 die Fußtruppe der Geiselbullacher Schützen viel Spaß vermelden konnte, ließ sich das am Faschingsdienstag beim Olchinger Faschingszug problemlos nochmal toppen.
Als NSA-Agenten war der Schützenverein unterwegs und nahm die NSA - Abhöraffaire auf Korn.

Großer Dank geht an Josef Bäckerbauer und seine Mannen, die mit viel Liebe und Aufwand den Faschingswagen mit den Figuren von Merkel & Obama kreiert haben.

 

Voll ins Schwarze - Die Schützenecke

Mitten drin in der Saison wird in den Schützen- vereinen auf den Höhepunkt gezielt. Die Runden- wettkämpfe stehen kurz vor dem Abschluss, die meisten Könige sind proklamiert, die Vereinsmeister präsentiert. Nun kommt eine kleine Faschingspause.

Olchings vereinigtes Königreich eröffnet den Schützenball:
Traditionell beim Schützenball in Esting präsentieren die Vereine der Olchinger Großgemeinde Ihre Schützenkönige. Nachdem sie in den Tanzsaal eingezogen waren, wurde bis in den Morgen getanzt

Schützenball

 

Valentinsschießen beim Schützenverein Gut Ziel Geiselbullach
 

Mit schönen Rosen und Blumenpreisen bedankte sich der Schützenverein Gut Ziel Geiselbullach am 15.2.14 bei den Schützendamen für das ständige Mitwirken am Vereinsgeschehen.
Top-Schützin Alexandra Kriegner bewies mit einem sensationellen 1,4 Teiler (!) mit der Luftpistole einmal mehr ihr Schießvermögen. Sie wird umrahmt von den weiteren Tagessiegern Christian Kriegner (rechts) und Jens Fuhrmann (links).

Der Schützenverein Gut Ziel Geiselbullach lädt alle Mitglieder, Senioren/innen und Freunde des Schützenvereins bereits heute sehr herzlich ein zur Jahreshauptversammlung am 22.3.14 in die Sportgaststätte Geiselbullach.

Valentinsschießen beim Schützenverein Gut Ziel Geiselbullach

 

Langzeit-Mitglieder
 

 

 

 

Olchings Bürgermeister Andreas Magg (M.) und Sportreferent Tomas Bauer (l.) würdigten gemeinsam mit Geiselbullachs Schützenmeister Christian Kriegner (2.v.r.) und seiner Stel lvertreterin Elke Minde (r.) die Treue von langjährigen Mitgliedern. Für 40 Jahre wurden Helmut Dellinger (2.v.l.) und Georg SchießI geehrt.

Langzeitmitglieder beim Schützenverin Gut Ziel Geiselbullach

 

Weihnachtsfeier 1.12.2013
 

Ein volles Haus hatten die Gut Ziel Schützen bei ihrer jährlichen Weihnachtsfeier. Die Vorstandschaft um 1. Schützenmeister Christian Kriegner freut sich über die zahlreich erschienene Vereinsmitglieder, sowohl über die Jugend, aber auch über die Senioren des Vereins. Darüberhinaus waren illustre Ehrengäste (1. Bgm. Andreas Magg, 2. Bgm. Robert Meier, Sportreferent Dr. Robert Bauer und TSV-Chef Helmut Dellinger, Patenverein
Graßlfing) zu begrüßen. I.R. der Weihnachtsfeier wurden für langjährige Vereinszugehörigkeit Helmut Dellinger und Georg Schießl (wg. Krankheit
verhindert) ausgezeichnet.

Das Rahmenprogramm war heiter-besinnlich und über den gemütlichen Nachmittag gut verteilt: Auszeichnungen für Rundenwettkämpfe, Jugendtheater, Musikuntermalung und Nikolaus wechselten sich munter ab. Eine Tombola und die bewußt überschaubar gehaltene Christbaumversteigerung rundeten den Nachmittag ab.

 

Großer Andrang auf Amperpokal
 

 

 

 

Großen Andrang gab es auch heuer wieder beim Amperpokalschießen der Schützenvereine, die auf dem Gebiet von Bayerns jüngster Stadt beheimatet sind. In Olching kamen insgesamt 154 Teilnehmer an den drei Veranstaltungstagen ins Schützenheim nach Neu-Esting.
Mit 37 Aktiven waren die Gemütlichkeitschützen am stärksten vertreten. Die von Sportreferent Tomas Bauer gestiftete Scheibe, für die ein Teiler möglichst nahe an der 38 verlangt war, gewann der Graßlfinger Martin Reitinger.

Die Schützen Gut Ziel Geiselbullach beim Amperpokal 2013

Bei den Mannschaftspokalen gab es einen Zweikampf zwischen den Gastgebern von Waidmannsheil Neu-Esting und Gut-Ziel Geiselbullach. Die Jugendtrophäe ging souverän an Gut-Ziel. Die Geiselbullacher stellten mit Florian Krieger (5,4-Teiler) und Annika Kneidel (30,1) auch die besten Einzelkämpfer. Gut-Ziel entschied auch die Frauenwertung für sich. Bei den Senioren stellten dagegen die Waidmannsheil-Hausherren den unangefochtenen Teamsieger. Die Gastgeber konnten sich letztlich auch nach vielen Jahren wieder die Trophäe für den Gesamtsieg sichern.
Höchstpersönlich gratulierte Olchings Bürgermeister Andreas Magg (l.) den Siegern.

 

 

 

 

 

 

112 Jahre FFW Geiselbullach
 

112 Jahre FFW Geiselbullach

Am Wochenende des 12. und 13. Oktober 2013 lädt die Freiwillige Feuerwehr Geiselbullach zu einem ganz besonderen Jubiläum ein. Nach den mehrtägigen Feierlichkeiten zum 100jährigen Bestehen im Jahr 2001, feiern die Floriansjünger in diesem Jahr ihren nächsten historischen Geburtstag. Angelehnt an die Notrufnummer gilt es den 112. Jahrestag der Feuerwehrgründung in Geiselbullach mit Kameradinnen und Kameraden, Freunden und natürlich auch den Bürgerinnen und Bürgern angemessen zu zelebrieren.

Die Festlichkeiten beginnen am Samstag, den 12. Oktober mit einem Tag der offenen Tür.  Dieser findet von 10:00 bis 16:00 Uhr statt und bietet wieder spannende Informationen, Vorführungen und einen interessanten Einblick in den Alltag der Geiselbullacher Feuerwehr.

Von klein bis groß ist hier für jeden etwas geboten! Natürlich ist auch für das leibliche Wohl in Form von Essen und Getränken bestens gesorgt! Gegen 18:30 Uhr geht es dann zum gemütlichen Festabend über!

Am darauffolgenden Sonntag steht  der offizielle Festakt auf dem Programm. Dieser beginnt bereits um 8:00 Uhr morgens mit dem Empfang der Vereine und einem anschließenden Gottesdienst um 10:00 Uhr.

Wir werden an beiden Tagen bei unseren Freunden der Geiselbullacher Wehr sein. Um besser planen zu können, bitte ich diejenigen die mitkommen wollen, sich bei mir zu melden. Nicht vergessen an beiden Tagen VEREINSTRACHT!!!!! (Wer keine hat bitte in Tracht kommen)
 

 

Beginn der Schießsaison 2013/14
 

Mit dem traditionellen Anfangs- und Pokalschießen begann am vergangenen Wochenende die neue Schießsaison 2013/14. 25 Jungschützen und Schützen lieferten sich einen spannenden Wettkampf um die Wanderpokale. Als glückliche Gewinner gingen an diesem Abend Florian, Alexandra, Jürgen, Cado und unser Schützenmeister, Christian der mit einem 5,4 Teiler den besten Schuß des Abends setzte, nach Hause. In die kommende Rundenwettkampfsaison, des Schützengaues Fürstenfeldbruck, starten wir mit insgesamt 5 Mannschaften (3LG, 1LP, 1Jugend).

 

Schnupperschießen am Wahlsonntag 15.09.2013
 

Gut besucht war am Wahlsonntag unser diesjährigse Schnupperschießen. An diesem Tag informierten sich interessierte Mitbürger unserer Stadt über den bei uns angebotenen Schießsport und den grundsätzlichen Fragen zum Schießsport. Wer wollte konnte sein Können mit dem Luftgewehr oder Luftpistole unter der Aufsicht unserer ausgebildeten Fachübungsleiter unter Beweis stellen.
 

 

Schleipfer Cup 2013
 

 

Als Titelverteidiger nahm unsere Jugend in diesem Jahr gleich mit zwei Mannschaften beim schon traditionellen Schleipfer Cup teil. Das durch die Schützenstube Schleipfer gesponserte und durch das Ausbildungsteam des Gaues FFB durchgeführte Pokalschießen lockte in diesem Jahr 18 Mannschaften aus den Gauen Fürstenfeldbruck und Friedberg zu den Waidmannsheil Schützen nach Esting. Im Vorkampf lag unsere erste Mannschaft, bestehend aus der Annika, Jenny, Flo und Benny, auf den 3.Platz. Die zweite Mannschaft, bestehend aus der Jasmin, Lena, Moritz und Fabian, auf dem 17.Platz. Ins Finale kamen an diesem Tag für deie erste Mannschaft der Florian (276,15Ringe) und für die zweite Mannschaft der Moritz (218,4Ringe). Nach einem Herzschlagfinale mußte die erste Mannschaft mit nur 0,1 Ringen Rückstand mit den 4. und die zweite Mannschaft mit dem 17.Platz zufrieden geben.

Schleipfer Cup 2013 Bild 8

Im einzelnen kam es zu folgendem Endstand:

 

1.Steindorf1
2.Haberskirch-Unterzell
3.Egenburg
4.Geiselbullach1

5.Olching
6.Ottmaring
7.Nannhofen1
8.Aufkirchen

9.Puchheim1    
10.Ried    
11.Freienried 
12.Mering       

13.Friedberg
14.Puchheim2 
15.Steindorf2   
16.Nannhofen2            

17.Geiselbullach2
18.Unterschweinbach    

   

 

Zeltlager August 2013
 

 

Zeltlager der Schützen Geiselbullach 2013 Bild 12

Sommer-Sonne-Spaß und Sonnenschein, ja ich denke so könnte die Überschrift für das diesjährige Schützenzeltlager lauten. An dem, gefühlt, heißesten Wochenende diesen Jahres konnten wir hier in Geiselbullach unsere Schützenfreunde aus Waldbrunn und Velden begrüßen. Rund 60 Teilnehmer von 8 bis 27 Jahren nahmen in diesem Jahr daran teil. Was natürlich im Vorfeld für einigen Organisationsstress bei unserer Jugendleitung, allen voran der Alexandra bedeutete. Aber was soll man sagen, alles lief absolut perfekt. Am großen Anreisetag, Donnerstags, war neben dem Zeltaufbau ein Swimmingpoolbau angesagt. Die Schützenjugend aus Waldbrunn, baute aus Biertischen und einer Plane einen doch recht ansehnlichen Pool. Die selbstentworfene Zeltlagerfahne wurde gehisst, damit jeder gleich wusste wer hier zeltet. Am Freitag ging es bereits am Morgen zur Flugwerft nach Oberschleißheim, wo eine Führung durch das Museum organisiert wurde. Am Nachmittag fand die traditionelle Zeltlagerolympiade statt, hier mussten die Teilnehmer ihr Geschick  z.B. beim Kleiderbügelwerfen oder Wasser-Gummistiefellauf beweisen.

Am abendlichen Lagerfeuer war dann Panik angesagt. Aus einer Wohnung im Nachbarhaus dran dichter Rauch. Die Feuerwehr Geiselbullach wurde natürlich sofort verständigt. Komischerweise waren die schon nach etwa 2 Minuten da, sperrten die Straße und unternahmen ja irgendwie Löschversuche. Auf einmal ging dann aber alles ganz schnell, dass war ein Ablenkungsmanöver um unsere Zeltlagerfahne zu klauen. Mit vereinten Kräften gelang es aber unserer Jugend sie zu verteidigen. Ein herzlichen Dank nochmals an die Jugendfeuerwehr aus Geiselbullach!!  Das Highlight des Zeltlagers dürfte jedoch der Samstag gewesen sein. Neben einem Besuch der Allianzarena, ging es nachmittags zum Eisholzrieder See um den schönen Tag noch ausklingen zu lassen. Am Abend gab es jedoch noch eine Überaschungsparty, mit Dj und alkoholfreien Cocktails, so wurde noch bis tief in die Nacht getanzt und gelacht. Die ganze Geiselbullacher Schützenjugend freut sich jetzt schon auf nächstes Jahr, hier fahren wir dann nach Velden!! Zu guter letzt noch einen herzlichen Dank an alle Helfer, die es ermöglicht haben dass diesjährige Zeltlager in diesem Umfang durchführen zu können. Allen voran natürlich der Alexandra, Angi, Cado, Seppi, Rosmarie, Anna, Vanni, Netty und natürlich allen Eltern die uns geholfen haben.

 

 

Archiv Aktuelles aus der Saison:
2017 / 2018       2016 / 2017     2015 / 2016   2014 / 2015  2013 / 2014  2012 / 2013   2011 / 2012   2010 / 2011   2009 / 2010      2008 / 2009

 

 

Impressum - Datenschutz - Site