Aktuelles zum Schützenverein “Gut Ziel” Geiselbullach e.V.
Saison 2017 / 2018

Erfolgreiche Saison beim Schützenverein Gut Ziel Geiselbullach e.V.

Eine durch und durch erfolgreiche Saison geht für die Geiselbullacher Schützen am 5.5.2018 mit einer fröhlichen Saisonabschlußfeier zu Ende. Gemeinsam und mit Fahnenabordnung wurde zuerst die Hl. Messe in St. Peter und Paul Olching besucht, um der verstorbenen Mitglieder zu Gedenken. Danach wurden im TSV Vereinsheim die Jahresmeister für Jugend und Erwachsene sowie die Pokalsieger geehrt. Der Höhepunkt war selbstverständlich die Proklamation der neuen Schützenkönige. Danach wurde gemeinsam gefeiert und Pläne für die nächsten Wochen geschmiedet. Die Jugend ist noch auf manchem Wettbewerb dabei und ein weiteres Highlight wird der alljährliche Hüttenaufenthalt in Brixlegg sein.

Schützenverein Gut Ziel trauert um verstorbenen Günter Huber

Am 27.2.2018 gab die Fahnenabordnung unserem Mitglied Günter Huber das letzte Geleit zu seiner Beerdigung. Günter Huber war seit 1955 (!) Mitglied des Schützenvereins und wir wissen diese langjährige Mitgliedschaft wirklich zu schätzen. Traditionsgemäß wird auch sein Name auf das Trauerband des Geiselbullacher Schützenvereins eingestickt.
Wir danken für die Treue zum Verein und sind verbunden mit der trauernden Familie. 
Pokalschießen beim Schützenverein Gut Ziel Geiselbullach

Hahn im Korb…..

….war Schützenmeister Christian Kriegner von Gut Ziel Geiselbullach beim Valentinsschießen am 10.2.2018, zumindest bei der Verleihung der Blumenpreise zum Valentinstag. Gleichzeitig mit dem Valentinsschießen findet bei Gut Ziel Geiselbullach seit drei Jahren ein sportlicher Geschlechterkampf statt. „Manderl-Weiberl-Pokal“ heißt die Trophäe, die auch diesmal wieder an die „Manderl“ ging. Die Schützendamen nahmen die Niederlage mit Humor und ließen sich zum Ausgleich gern auf ein Glas Sekt einladen. So stand einem einvernehmlichen gemütlichen Vereinsabend weiter nichts mehr im Weg.
Pokalschießen beim Schützenverein Gut Ziel Geiselbullach
Vlnr: stehend:  Anja Deutschbein, Christian Kriegner, Andrea Kneidl
Sitzend: Lena Motzer und Jasmin Kriegner

Schützenjugend ehrt die Jugendleiter/innen an der Weihnachtsfeier am 3.12.17

Der Schützenverein Gut Ziel Geiselbullach freut sich darüber, dass mehr und mehr Jugendliche Gefallen am Schützensport finden, bei Wettkämpfen sportlichen Ehrgeiz entwickeln und Erfolge verbuchen können. Auch die Gemeinschaftserlebnisse kommen nicht zu kurz. Um nur zwei Beispiele zu nennen: Jährlich findet ein Zeltlager statt und zur Weihnachtsfeier bildet sich regelmäßig eine Theatergruppe aus den Reihen der Vereinsjugend, die bei ihren Auftritten viel Spaß hat. Das ist ja an den fröhlichen Gesichtern der jungen Leute gut zu erkennen. 
Diese positive Entwicklung bei den Geiselbullacher Schützen wäre allerdings nicht möglich ohne den unermüdlichen Einsatz des Schützenmeisters Christian Kriegner und seiner drei Jugendleiter/innen. Das sehen auch die Jugendlichen selbst so und spendeten den Verantwortlichen im Rahmen der Weihnachtsfeier nicht nur Applaus, sondern auch schöne Blumensträuße. Die Geehrten freuen sich sichtlich, wie das Foto zeigt!

Schützenverein Gut Ziel Geiselbullach trauert um Ehrenmitglied Berta Obermeier

Am 6.12.2017 begleiteten wir mit rund 20 Mitgliedern und der Fahnenabordnung unseres Vereins unser Ehrenmitglied Berta Obermeier auf ihren „letzten Gang“ – zu ihrer Beerdigung am alten Olchinger Friedhof.
Berta Obermeier war Jahrzehnte lang eine der tragenden Kräfte im Schützenverein. Egal ob mit oder ohne Amt im Vorstand: Berta war präsent und hilfsbereit; eine Frau der klaren Worte und der Tat. Unvergessen, wie das früher war: Berta arbeitete als Bedienung im Olchinger Volksfest. Klar, dass der Schützenverein immer da saß, wo sie arbeitete. Sie organisierte unsere Tische, das Bier und die Brotzeit zum Volksfesteinzug….
Bis vor einigen Jahren – solange es der Gesundheitszustand erlaubte – kam sie noch zu den Schießabenden. Am liebsten war ihr da ein Fischgericht und obligatorisch ein Glas Tee. Vor allem aber war sie immer interessiert, was in unserem Schützenverein gerade läuft. Sie freute sich über die sportlichen Erfolge und die zunehmende Jugend im Verein. Und so war sie jungen und alten, langjährigen und neueren Vereinsmitgliedern gut bekannt und herzlich verbunden. Aus dieser Verbundenheit heraus trafen wir uns nach der Beerdigung im Gasthaus Daxerhof und ließen sie nochmal richtig hochleben. Wir sind uns sicher, dass sie das gefreut hat.
Ruhe in Frieden, Berta, wir vergessen Dich nicht! Dein Schützenverein Gut Ziel Geiselbullach!

Pokalschießen beim Schützenverein Gut Ziel Geiselbullach

Sehr gut besucht war das Anfangsschießen zum Saisonbeginn 2017/18 beim Schützenverein Gut Ziel Geiselbullach am 23.9.17. Der Rahmen war gesellig und doch war schon wieder sportlicher Ehrgeiz gefragt. Traditionsgemäß wurden die Wanderpokale ausgeschossen. Dabei freuten sich die Geiselbullacher Schützen gleich über 6 (!) neue gestiftete Pokale, insbesondere die Wolfgang-Hoffmann-Gedenk-Pokale, die Josefine Hoffmann zum Gedenken an ihren Ehemann gestiftet hat. Wolfgang Hoffmann war langjähriges Vereinsmitglied um ist am Jahresanfang leider verstorbenen. Der Schützenverein Gut Ziel Geiselbullach bedankt sich bei allen Stiftern, gratuliert den Pokalsiegern ganz herzlich und freut sich auf eine neue erfolgreiche Schießsaison.
Pokalschießen beim Schützenverein Gut Ziel Geiselbullach
Foto: Die Pokalsieger am Anfangsschießen bei Gut Ziel Geiselbullach

Die Hochzeit……

….von Natalie und Wolfgang Franke am 17.6.17 war ein fröhlicher Anlaß für die Mitglieder des Schützenvereins Gut Ziel Geiselbullach „auszurücken“. Wolfgang Franke ist langjähriges Mitglied und wurde bei seinem Eintritt in den Ehestand von der Vereinsfahne in der Olchinger Kirche St. Peter und Paul begleitet. Schützinnen und Schützen standen vor der Kirche mit Blumen geschmückten Luftgewehren traditionsgemäß Spalier und gratulieren dem Brautpaar ganz herzlich!
Image

Der Schützenverein Gut Ziel Geiselbullach trauert um Sieglinde Bösl.

Sieglinde Bösl war viele Jahre (bis 1990) die Wirtin des Schützenvereins im ehemaligen „Gasthaus Geiselbullach“, das früher neben der St. Nepomuk-Kapelle in Geiselbullach stand.
Sieglinde Bösl ist 1964 in unseren Schützenverein eingetreten und geht als „Bösl-Wirtin“ in die Vereinsgeschichte ein. Noch im Februar 2015 feierte Sieglinde Bösl ihren 75. Geburtstag. Helga Feichtmeier, Werner und Elke Minde nahmen als Abordnung des Schützenvereins an der Feier in Frontenhausen teil. 2. Schützenmeisterin Elke Minde ehrte Sieglinde Bösl dabei für Ihre 50-jährige Mitgliedschaft mit dem goldenen Ehrenabzeichen des Bayerischen Sportschützenbundes.
Wir danken und gedenken einem treuen Vereinsmitglied und sind in Gedanken bei der trauernden Familie
Image